Heizungsmodernisierung: Den alten Kessel erneuern und damit Brennstoffkosten sparen und umweltbewusst die Schadstoffemission verringern.

Ein altes Heizgerät kann bis zu 30% mehr Brennstoff als eines mit moderner Technik verbrauchen. Entsprechend höher ist auch der Schadstoffausstoß.

Oft werden die zulässigen Grenzwerte überschritten oder die Reparaturen und der Austausch der Verschleißteile häufen sich. Dann ist der richtige Zeitpunkt für den Kesseltausch gekommen.

Grund für den beträchtlichen Mehrverbrauch älterer Kessel liegt hauptsächlich in der veralteten, schlechteren Verbrennungstechnik und den höheren Heizwassertemperaturen.

Moderne Geräte arbeiten im Niedertemperaturbereich. Auch wird der Wirkungsgrad immer weiter verbessert. Bei Brennwertsystemen wird selbst aus den Abgastemperaturen noch Wärme gewonnen. Um die Verluste noch mehr zu vermindern, wurde weiterhin die Wärmedämmung verbessert.

Bei den aktuell hohen Brennstoffkosten macht sich die Investition eines neuen Gerätes allein durch die Einsparung binnen weniger Jahre bezahlt.

Bitte lassen Sie sich von uns beraten.